Direkt zum Hauptbereich

Ein verspäteter Ostergruss

Na ja, ich hatte viel um die Ohren an Ostern, aber auch Zeit für ein paar Seifchen! Dennoch muss ich sagen, dass mir böse, böse Parfümöle einfach einen Strich durch die Rechnung gemacht haben :-((.

Nr. 58 Edles Marokko

Zuerst habe ich meinen ersten Spinning Swirl probiert und dazu das absolut geniale Rezept "Edles Marokko" von der lieben Christiane verseift. Ich bin jetzt schon ein riesengrosser Fan davon! Danke liebe Christiane :-*. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, auch wenn sie mittlerweile etwas Sodaasche angesetzt hat...


Und sie riecht einfach göttlich nach Mango-Vanille *yummi*.... 

Nr. 59 Mandelmilch und Nr. 60 Mandelmilch-Sole

Dann wurde ich angefixt (dank wiederum an Christiane) Mandelmilch selbst herzustellen und habe eine Mandelmilch-Seife geplant.... Na ja, das böse PÖ WEP Milk and Honey (da stand nix von andicken....) machte mir einen gehörigen Strich durch die Rechnung :-(( und ich konnte nur noch spachteln. Zum Glück habe ich ein paar Einzelformen unbeduftet gelassen. Ich habe mir noch überlegt, ob ich sie wieder einschmelzen soll, aber dann doch dagegen entschieden. Na ja, sie muss ja keine Schönheit sein, ein Pflegeschätzchen ist sie allemal ;-). 
Mit PÖ Milk and Honey

So schön hätte sie werden können, eine herrlich glatte Oberfläche *schwärm*

Da ich noch einwenig Mandelmilch übrig hatte, wollte ich die auch noch aufbrauchen und habe eine Soleseife geplant... Tja, was soll ich sagen? Auch hier wollte das PÖ Grapefruit Time nicht wie ich und hat sehr sehr schnell angedickt und so hat diese Seife jetzt eine Kraterlandschaft als Oberfläche *örgs*... 
Dabei muss ich sagen, dass ich immer sehr kühl arbeite, meist unter 30 Grad.

Die inneren Werte liessen sich sehen.... (Olive, Koks, Aprikose, Reiskeim, Jojoba, Rizi und Stearin)


Von meiner Rosenseife habe ich nur noch ein Stück, so habe ich heute eine neue (diesmal mit Babassu statt Kokos) gesiedet, welche noch brav am schlafen ist. Das Topping möchte ich nicht vorenthalten und bin schon sehr gespannt auf den Anschnitt :-))

Schönes Wochenende euch allen und der Frühling ist nun definitiv da :-)

Kommentare

  1. Liebe Mirjam, ja immer diese pösen PÖ's!
    Aber trotzdem wunderbare Seifen. GLG und einen schönen Sonntag noch. Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke sehr, liebe Angie. Schön, dass du hier schreiben tust :-*

      Löschen
  2. Liebe Mirjam,
    Da sind ganz wunderbare Seifen entstanden. <3
    Dein Spinning-Swirl ist echt toll und die Sodaasche kann man ja zum Glück abdampfen bzw. nach dem ersten Waschen ist sie auch weg.
    Ich glaub' das PÖ WEP Milk & Honey besitze ich auch... Da werd' ich mal lieber gleich einen Vermerk auf der Flasche machen. Unerwartet andickende PÖ sind so ärgerlich! Danke dir für den Hinweis!!!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane, ja, ich finde die Sodaasche nicht wirklich schlimm, zumal sie wunderbar himmlisch riecht und so ein tolles Waschgefühl hinterlässt. Danke nochmals für das tolle Rezept, das wird sicher noch mehrmals nachgesiedet :-*

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für euer Feedback :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

~ Nr. 158 - 161~

Ich war nicht untätig, im Gegenteil, ich habe einen kleinen feinen Marktstand am 1. Adventswochenende und habe fleissig produziert 😊. Und bei der Gelegenheit zeige ich euch die letzten Seifchen, die meinen Töpfen entspringen sind 😍.

GraceLace

Ein reines 25er Rezept welches ich zu meiner Schande noch nie gesiedet habe 😉 und angefixt durch Claudia mit Kichererbsensud (von selbst eingelegten getrockneten Kichererbsen, welche ich über Nacht eingeweicht habe). Ich liebe ja Ceci ❤️. Die Idee war dann noch das gleiche Rezept mit Dosen-Kichererbsen zu sieden, zum Schaumvergleich ☺️. Der Test steht noch aus, aber wird sicher noch kommen... Das Seiflein ist 90:10 Mischverseift und mit der HTCP Methode entstanden 😄. 

Waschweiber 


Immer wieder schön, die feinen „Damen“ von Carmen 😜. Dieses Mal mit Ziegenmilchpulver, Kaolincreme und Zucker. Das erste Mal habe ich Mafurabutter verseift und ich bin gespannt wie sie sich waschen werden 😊. Das Rezept bestehend aus Reiskeimöl 47%, Kokos nativ 30%,…

Nr. 77 Lacrime - Teardrop

Im Seifen4um wurde auch im Juni gerudelt und die Themenseife lautete Teardrop. So ein Seiflein war schon länger auf meiner To-do Liste und deshalb habe ich mich kurzerhand noch entschieden mitzumachen, obwohl ich mich nicht gross einbringen konnte beim Quatschen.... Ich bin jedoch begeistert von meiner "Lacrime" und es hat mir grossen Spass gemacht zu Rudeln ;-).






Die inneren Werte:  28% Sonnenblumenöl HO 26% Kokosöl nativ 20% Talg 10% Reiskeimöl 8% Kakaobutter 4% Jojobaöl 4% Rizinusöl Salz, Zucker und Seide PÖ Dance of the sugar plum fairy UMU NavyBlue UMU Oasis UMU Lime Tio2 ÜF 8%, Wasseranteil 30%
Danke für's Schauen und ich wünsche euch einen schönen Sommerabend :-)

~ Nr. 151 - Velvet ~

Weil ich momentan etwas rar an tierischen Fetten bin, resp. ich schon länger zum Metzger müsste um die verschiedenen Fette zu holen und  einfach nicht dazu komme habe ich mich weiter dem Ausprobieren der Mischverseifung 90:10 gewidmet. Ausserdem hatte ich schon länger eine Strukturmatte, die ich ausprobieren wollte und nachdem ich Minis wunderschönes Seiflein gesehen habe war's um mich geschehen. Zwar gefällt mir ihre Matte noch einen Tick besser, aber ich kann momentan einfach nicht mehr von Übersee kaufen ohne schlechtes Gewissen 😐... Und so ist ein Seiflein nach meinem leicht abgeänderten Velvet Joko Rezept entstanden und ich muss sagen, es gefällt mir ausserordentlich gut 😃.





Rezept: Velvet Joko (Olive, Kokos je 32%, Reiskeim 16%, KaBu 10%, Jojoba 5% und Rizi 5%
Sole als Laugenflüssigkeit, reduziert auf 22%
Überfettung von 9%, Zitronensäure und Seide
Duft: Osmanthus, das einfach himmlisch riecht (danke an dieser Stelle an Maria , die mich auf den Duft gebracht hat 😘).
Ich w…

~ Nr. 152 - Velvet Avoca (MV) ~

Und wieder habe ich es getan... Diese Prägematten haben es mir angetan und ich hatte noch verschiedene Matten zuhause, due Ausprobiert werden wollen 😉. . Und so ist dann das nachfolgende Seifchen mit der HTCP (HeatTransferColdProcess) entstanden. Die liebe Moja hat die verschiedenen Techniken auf ihrem Blog sehr anschaulich erklärt. Danke dafür 😘. Die festen Fette wurden durch das Zuführen der sehr heissen Lauge von alleine geschmolzen, anschliessend kamen noch die flüssigen hinzu und im Nu hatte ich einen feinen Seifenleim. Eine sehr entspannte Methode, man muss nicht darauf warten, bis die Fette und die Lauge abgekühlt sind und kann direkt loslegen. Mir gefällt das 😄, werde dies sicher noch öfters ausprobieren und für das 1. Mal finde ich sie sehr gelungen. Aber seht selbst:



Rezept 90:10 Mischverseifung (MV): Kokos 30%, Avocado z.T. nativ 25%, Reiskeim 20%, KaBu 10%, Pistazien 8% und Rizi 5%
Zitronensäure, sonst keine
Duft: Olive Lush
UMU Bourlesque

Einen schönen Wochenbeginn wü…