Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2017 angezeigt.

~ Nr. 123 - Lilac Roots ~

Eigentlich kommt es meist anders als man denkt und so ist dieses Seiflein entstanden 😊. Ich wollte nach Fräulein Winter's tollem Video Tut die Cosmic Shimmy nachmachen.... Tja war wohl nix 😆, gefallen tut es mir gleichwohl sehr gut und waschen tut es sich schon wunderwunderbar... Und so muss das kosmische Shimmy Seiflein dann noch ein anderes Mal angegangen werden ✊🏼👍🏼. Ich vermute mal, dass das Mengenverhältnis nicht gestimmt hat (also zuviel Farbe und zuwenig Weiss).



Die inneren Werte Kokosöl (34%) Olivenöl (28%) Distelöl HO (20%) Sonnenblume HO (10%) Jojobaöl (4%) Rizinusöl (4%) Zucker, Salz, Tio, UMU Bourlesque und RazzMazz PÖ: Fresh Laundy (Indigo Fragrance)
Danke für's Gucken und einen guten Wochenbeginn 😊😘

~ Silvesterseifchen ~

Ich wollte das alte Jahr beenden, wie es begonnen hat und eines der ersten Seiflein im 2016 war der Waldgeist. Ein Fichtenharz-Seifchen mit viel Olivenöl und  Harz. Damals hatte ich Mini's "Natur pur" Rezept genommen. Dieses Mal sollte es ein eigenes mit viel Olive sein.




Rezept:  58% Olivenöl Direktimport aus Griechenland 😜 28% Babassu 10% KaBu 4% Rizi  Wolle vom Leineschaf  Zucker, Salz Wasseranteil 20% Harz 35g  Ätherische Öle: Fichtennadeln, Rosmarin und Zedernholz
Ich war ja darauf vorbereitet, dass das Harz sehr sehr schnell anziehen wird und habe es erst am Schluss hinzugefügt. Konnte dann aber nicht mehr mit dem Püri durch und so hat es die Unregelmässigkeiten gegeben. Ich finde es aber nicht schlimm, sondern irgendwie passt es zu diesem rustikalen Seiflein 😃. 
Es grüsst euch herzlich, Mirjam 😘

~ Nr. 122 - OHP KoJac's HoneyBee ~

🐝 Ich liebe Honig in Seifen und da mir die letzte Honigseife einen Strich durch die Rechnung gemacht hat dachte ich, dass ich wieder mal eine OHP im Crockpot machen könnte mit viel 🍯😉.
(Ich muss sagen, ich bin noch immer kein Fan von OHP's, da ich sie einfach nicht schön glatt hinbekomme, aber die letzte Honig-CP in die Tonne zu werfen hat mir echt weh getan 😕) Das Rezept mit Kokos, Palm, Raps, Sesam, Rizi und Bienenwachs in Anlehnung an die Honigseife von Claudia.   Viel Honig, dieses Mal habe ich Wald und Blütenhonig gemischt und Ziegenmilchpulver mit Schmand vermischt dazugegeben.  Düfte: Beeswax und ätherisches Grapefruitöl





Na ja, ich weiss echt nicht, woher die Flecken kommen, da ich ein echtes OHP Greenhorn bin, aber sie wäscht sich toll und das ist die Hauptsache😄. Da nehme ich diesen Schönheitsmakel schon mal in Kauf👍🏼. 
So, aber ich glaube nun ist meine OHP-Phase defintiv vorbei und der Crockpot wird wieder zum Kochen verwendet 😉. 
Habt einen schönen Tag und bis b…

~ Nr. 120 - Mouton so lait ~

Auch das zweite Themenseifchen mit einer Lieblingszutat ist sehr unspektakulär, aber ich mag es so am liebsten 😍.
Wieder eine Schafmilchsole und dieses Mal habe ich Petras Rezept etwas abgewandelt, da ich Schafsfett in das Schäfchen reinbringen wollte 😊. 

In der Blockform beduftet mit Heather und Yuzu, die Einzelförmchen mit einer Mischung ätherischer Öle (Lavandin, Patchouli,Litsea und Amyris). 
I love it ❤️

~ Nr. 118 - CB-Whisky

Eigentlich sollte das wieder eine Themenseife zum Jahresende in der TSH werden. Das Thema war: Lieblingszutat und da mein Mann die Whisky-Seife gern mochte hab ich mich dafür entschieden ☺️. So ist dann dieses Seiflein entstanden, das nicht nach meinem Geschmack war, denn das PÖ hat den SL doch ziemlich schnell andicken lassen 😞. Und irgendwie habe ich es nicht geschafft sie im Forum zu zeigen, die liebe Zeit, die so rar ist im Moment. Die Fotos sind auch nicht sehr gut, da es  dunkel ist wenn ich zu arbeiten beginne und wenn ich nach Hause komme ebenso...


Die innerern Werte: Oliven-, Kokos z.T. nativ, Schafsfett, Baumwollsaatöl, KaBu, Jojoba- und Rizinusöl Form: Pfundskerl Tio und medizinische Kohle  Whisky als Laugenflüssigkeit, salz und Seide Duft: Temple WEP (der Miesepeter...)
Danke fürs Gucken 😘

Letztens....

.... kam mir eine meiner ersten Seifen in die Hände, die steirische Kürbiskernseife, welche ich am 16.8.2015 gesiedet hatte. Damals hatte ich Greenhorn natürlich keinen blassen Schimmer von den Angaben im Soapcalc und so hatte diese Seife einen Jodine-Wert von 80 😱. Ich habe dann doch zwei Stücke davon aufbewahrt und nun liegt eine in meinem Badezimmer, keine Spur von Ranz und sie macht ein Träumchen von einem Schäumchen 💖😍💖.

Das ominöse Rezept: 50% Kürbiskernöl aus der Steiermark 23% Kokosöl 20% Sheabutter 4% Rizinusöl 3% Bienenwachs Keine Zusätze, kein Duft  ÜF: 8%
So sieht sie heute aus, ich liebe die pflegenden Eigenschaften des Seifchens 💗. Doch weiss ich nicht, ob ich noch einmal so eines sieden würde, allein schon wegen den Werten des Soapcalcs...




Happy new year

Hallo ihr Lieben Seifenfreunde, welche so fleissig meinen (vereinsamten) Blog lesen. Ich wünsche euch ein wundervolles neues Jahr mit vielen kleinen und grossen Freuden und einem Berg voller Traumschäume...
Ich war in der letzten Zeit sehr engagiert und hatte neben Familie und dem Sieden (ja, es haben ein paar Seifchen das Licht der Welt erblickt😉) nicht so viel Zeit um hier alles auf dem laufenden zu halten... Hier kommen nun meine letzten paar Schätzchen, manche mehr manche weniger ansehend 🙈😁. Achtung: Bilderflut...

Nr. 111 Lotus-Flower Die Taiwan Swirl Technik finde ich immer noch sehr sehr hübsch und gelingt (fast) immer. So auch dieses feine Seifchen. Beduftet mit BiteMe von Indigo Fragrance (das doch etwas mehr verfärbte als mir lieb war 😒, was man auf den Fotos nicht sieht, da es erst mit der Zeit ein hässliches Creme ergibt...) 



Nr. 112 After Eight Das Thema in der TSH war das Färben mit Düften und da ist mir die Idee mit den Vierecken gekommen. Leider hat das eine PÖ zie…