Direkt zum Hauptbereich

Persönlich

Ich über mich 😊
  • diplomierte Pflegefachfrau HF
  • Familienmanagerin seit 1998
  • Dipl. Aromatherapeutin SfA
Im Jahre 1998 erblickte unser erster Sohn das Licht der Welt 💙und ihm sollten noch zwei weitere Sonnenscheine folgen (2000 und 2004). Meine Arbeit wurde vor allem in der Familie als auch ausserhalb der Familie in Form von Tragetuchkursen gefordert. Ich habe weiter niederprozentig im Krankenhaus weitergearbeitet und Familie, Haus und Garten gemanagt. Die Familie ist für mich nach wie vor eine grosse Kraftquelle und ich bin sehr dankbar dafür, dass wir uns auch heute noch gegenseitig "tragen".

Baujahr 1973, geboren im Zeichen des Steinbocks als viertes Kind. Schon früh kam ich in Berührung mit Kräutern und selbstgemachten Salben meiner Mutter. So riss ich ihr sämtliche Ringelblumen aus dem schönen Beet, weil ich befunden hatte, dass diese gar nicht schön aussahen ;-). Meine Mutter war es dann auch, die ich über jedes Pflänzlein fragen und die mir sagen konnte wie sie hiessen. 
Später lernte ich den Beruf der diplomierten Pflegefachfrau (dazumal noch Krankenschwester AKP). Schon während meiner Ausbildung haben mich alternative Heilmethoden und ätherische Öle interessiert. Mit Freude ging ich in die Wickelstunden und habe versucht, diese im Akutspital anzuwenden. Und je länger je mehr merkte ich, dass mir einfach die Zeit dazu fehlte und stellte fest, dass alternative Heilmethoden sich leider noch nicht mit der Schulmedizin "verschwestern" lassen. 

Im Frühjahr 2006 habe ich an der Schule für Aromatherapie SfA in Belp die Ausbildung zur Aromatherapeutin begonnen und diese im Frühjahr 2008 abgeschlossen. Die Arbeit mit den ätherischen Ölen gibt mir immer sehr viel und ich spüre jedes Mal die grosse Kraft die aus ihnen hervorgeht. 💚Die Seele der Pflanzen, eine der treffendsten Bezeichnungen wie ich finde. Wie oft habe ich genau die richtige Pflanze für mich ausgesucht und es hat alles gepasst. Manchmal bewusst, manchmal unbewusst, d.h. dass es mir manchmal erst im Nachhinein klargeworden ist, dass ich genau das gebraucht habe in dieser Situation. 
Nach meiner Ausbildung habe ich mich kontinuierlich weitergebildet, sei es in der Phytotherapie oder in der lebendigen Aromakunde (eine etwas andere Art mit den Ölen zu arbeiten). Jürgen Trott-Tschepe, der Gründer der Aromakunde gibt sein breites Wissen auch in Kursen in der Schweiz weiter. 2015 konnte ich für vier Wochenenden nach Berlin fahren und mich dort der anderen Art der Begegnungen mit den Ölen widmen. Eine wunderbare Zeit in einer tollen Stadt mit wunderbaren neuen menschlichen Begegnungen😍.
Ätherische Öle sind wunderbare Helfer in allen Lebenslagen und ich danke den Pflanzen dafür, dass sie uns ihre Seele schenken!

Die Seele ist wie ein Wind der über die Kräuter weht, und wie ein Tau der auf die Gräser träufelt und wie die Regenluft die wachsen macht genauso ströme der Mensch sein Wohlwollen aus auf alle die da Sehnsucht tragen...
Hildegard von Bingen (1098-1179)


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

~ Nr. 152 - Velvet Avoca (MV) ~

Und wieder habe ich es getan... Diese Prägematten haben es mir angetan und ich hatte noch verschiedene Matten zuhause, due Ausprobiert werden wollen 😉. . Und so ist dann das nachfolgende Seifchen mit der HTCP (HeatTransferColdProcess) entstanden. Die liebe Moja hat die verschiedenen Techniken auf ihrem Blog sehr anschaulich erklärt. Danke dafür 😘. Die festen Fette wurden durch das Zuführen der sehr heissen Lauge von alleine geschmolzen, anschliessend kamen noch die flüssigen hinzu und im Nu hatte ich einen feinen Seifenleim. Eine sehr entspannte Methode, man muss nicht darauf warten, bis die Fette und die Lauge abgekühlt sind und kann direkt loslegen. Mir gefällt das 😄, werde dies sicher noch öfters ausprobieren und für das 1. Mal finde ich sie sehr gelungen. Aber seht selbst:



Rezept 90:10 Mischverseifung (MV): Kokos 30%, Avocado z.T. nativ 25%, Reiskeim 20%, KaBu 10%, Pistazien 8% und Rizi 5%
Zitronensäure, sonst keine
Duft: Olive Lush
UMU Bourlesque

Einen schönen Wochenbeginn wü…

~ Nr. 151 - Velvet ~

Weil ich momentan etwas rar an tierischen Fetten bin, resp. ich schon länger zum Metzger müsste um die verschiedenen Fette zu holen und  einfach nicht dazu komme habe ich mich weiter dem Ausprobieren der Mischverseifung 90:10 gewidmet. Ausserdem hatte ich schon länger eine Strukturmatte, die ich ausprobieren wollte und nachdem ich Minis wunderschönes Seiflein gesehen habe war's um mich geschehen. Zwar gefällt mir ihre Matte noch einen Tick besser, aber ich kann momentan einfach nicht mehr von Übersee kaufen ohne schlechtes Gewissen 😐... Und so ist ein Seiflein nach meinem leicht abgeänderten Velvet Joko Rezept entstanden und ich muss sagen, es gefällt mir ausserordentlich gut 😃.





Rezept: Velvet Joko (Olive, Kokos je 32%, Reiskeim 16%, KaBu 10%, Jojoba 5% und Rizi 5%
Sole als Laugenflüssigkeit, reduziert auf 22%
Überfettung von 9%, Zitronensäure und Seide
Duft: Osmanthus, das einfach himmlisch riecht (danke an dieser Stelle an Maria , die mich auf den Duft gebracht hat 😘).
Ich w…

~ Nr. 158 - 161~

Ich war nicht untätig, im Gegenteil, ich habe einen kleinen feinen Marktstand am 1. Adventswochenende und habe fleissig produziert 😊. Und bei der Gelegenheit zeige ich euch die letzten Seifchen, die meinen Töpfen entspringen sind 😍.

GraceLace

Ein reines 25er Rezept welches ich zu meiner Schande noch nie gesiedet habe 😉 und angefixt durch Claudia mit Kichererbsensud (von selbst eingelegten getrockneten Kichererbsen, welche ich über Nacht eingeweicht habe). Ich liebe ja Ceci ❤️. Die Idee war dann noch das gleiche Rezept mit Dosen-Kichererbsen zu sieden, zum Schaumvergleich ☺️. Der Test steht noch aus, aber wird sicher noch kommen... Das Seiflein ist 90:10 Mischverseift und mit der HTCP Methode entstanden 😄. 

Waschweiber 


Immer wieder schön, die feinen „Damen“ von Carmen 😜. Dieses Mal mit Ziegenmilchpulver, Kaolincreme und Zucker. Das erste Mal habe ich Mafurabutter verseift und ich bin gespannt wie sie sich waschen werden 😊. Das Rezept bestehend aus Reiskeimöl 47%, Kokos nativ 30%,…

Nr. 77 Lacrime - Teardrop

Im Seifen4um wurde auch im Juni gerudelt und die Themenseife lautete Teardrop. So ein Seiflein war schon länger auf meiner To-do Liste und deshalb habe ich mich kurzerhand noch entschieden mitzumachen, obwohl ich mich nicht gross einbringen konnte beim Quatschen.... Ich bin jedoch begeistert von meiner "Lacrime" und es hat mir grossen Spass gemacht zu Rudeln ;-).






Die inneren Werte:  28% Sonnenblumenöl HO 26% Kokosöl nativ 20% Talg 10% Reiskeimöl 8% Kakaobutter 4% Jojobaöl 4% Rizinusöl Salz, Zucker und Seide PÖ Dance of the sugar plum fairy UMU NavyBlue UMU Oasis UMU Lime Tio2 ÜF 8%, Wasseranteil 30%
Danke für's Schauen und ich wünsche euch einen schönen Sommerabend :-)