Direkt zum Hauptbereich

Ein Secret Swirl, ein böses, böses Parfümöl und die grosse Versöhnung

Am Wochenende wollte ich den ultimativen "Talg-Test" machen und ging voll Tatendrang ans Seifeln.

Nr. 64 Test Rindertalg - Name verzweifelt gesucht...





 Rapsöl HO 30%
Kokosöl 24%
Reiskeimöl 20%
Rindertalg 20%
Rizinusöl 6%
ÜF 10%, Salz und Zucker in die Lauge, Wasseranteil 30%
PÖ: Neverending Kiss

Der Seifenleim war sehr geschmeidig, ich hatte gut Zeit zum swirlen, wobei er, wie man am Topping sehen kann, dann schon begonnen hat anzuziehen... 

Ich bin rundum zufrieden, sowohl mit der Farbwahl als auch mit dem "Geswirle" :-D. 

Nr. 65 Kälbchentest voll in die Hose...

Dann wollte ich am Samstag eine mit Kalbsfett sieden und hab mir gedacht, dass wieder mal eine runde Pringels-Seife an der Zeit wäre. Ich habe mir eine Art 5er Funnel-Schablone aus einer Coca Cola PET Flasche gebastelt und wollte ganz gemütlich funneln.... 



PENG! Denkste... Das Parfümöl, das laut ST schön moderat andickt war Nullkommanix Blitzbeton :-((( und ich konnte nur noch spachteln, wenn überhaupt. Nun weiss ich noch nicht, ob ich sie in die Tonne werfe oder nochmals einschmelze...  Vorerst möchte ich sie euch und mir ersparen zu sehen! "MagicalWoodsWEP" und habe wiedereinmal gelernt, dass es überhaupt nicht stimmen muss, was andere für Erfahrungen gemacht haben. Tja, andere Chargennummer, andere Zicken...  

Und weil ich so genervt war habe ich gestern gleich noch eine hintennach geschoben, die schläft aber noch schön fein, wird morgen geweckt und hat meinen Seelenfrieden wieder hergestellt ;-).


Wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, etwas mehr Sonnenschein (hier regnet es seit Samstag Bindfäden) und dufte Grüsse
Mirjam

Kommentare

  1. Liebe Mirjam,
    Dein Secret Swirl ist super! ♥
    Ich beneide dich wirklich ein bisserl, um die schönen Fette (Rindertalg, Kalbsfett,...). So gerne würd' ich die alle auch ausprobieren, aber ich scheue etwas das Auslassen (obwohl wenn ich deinen zugehörigen Blogeintrag lese, war's ja gar nicht so schlimm).
    Ärgerlich, dass dir das PÖ beim Kälbchen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Das ist immer so ärgerlich und echt unnötig. Bei PÖ-Tests bin ich mittlerweile sehr vorsichtig geworden - aus Schaden wird man klug...
    Dafür ist dein Swirl umso schöner und entschädigt dich hoffentlich ein bisserl.
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      danke dir vielmals für die lieben Worte, ja, ich verlasse mich in Zukunft nur noch auf meine Erfahrungen wegen der PÖ's und plane sicher keine Experimente mehr mit neuen Düften :-). Tja, aus Schaden wird man klug...
      Glg Mirjam

      Löschen
  2. WOW, WOW WOW!

    Liebe Mirjam
    Die Seife ist ein Traum mit dem Rindertalb! Farbe und Swirl einfach perfekt! Ich finds toll, dass Du dich nicht hast entmutigen lassen und gleich nochmal einen Kälbchentest gemacht hast <3
    Liebe Grüsse
    Sandra (Skyler)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      vielen lieben Dank, ja ich bin auch froh, hab ich nochmals ein Kälbchen-Seifchen gemacht, ich zeige es dann in Bälde ;-).
      GLG Mirjam

      Löschen
  3. Liebe Mirjam,

    wunderschön sind die Seifen! Wie lila Blüten, die in der Seife wachsen.
    Klasse Swirl! GLG Angie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Über konstruktive und liebe Gedanken von dir freue ich mich sehr ;-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nr. 77 Lacrime - Teardrop

Im Seifen4um wurde auch im Juni gerudelt und die Themenseife lautete Teardrop. So ein Seiflein war schon länger auf meiner To-do Liste und deshalb habe ich mich kurzerhand noch entschieden mitzumachen, obwohl ich mich nicht gross einbringen konnte beim Quatschen.... Ich bin jedoch begeistert von meiner "Lacrime" und es hat mir grossen Spass gemacht zu Rudeln ;-).






Die inneren Werte:  28% Sonnenblumenöl HO 26% Kokosöl nativ 20% Talg 10% Reiskeimöl 8% Kakaobutter 4% Jojobaöl 4% Rizinusöl Salz, Zucker und Seide PÖ Dance of the sugar plum fairy UMU NavyBlue UMU Oasis UMU Lime Tio2 ÜF 8%, Wasseranteil 30%
Danke für's Schauen und ich wünsche euch einen schönen Sommerabend :-)

~ Nr. 123 - Lilac Roots ~

Eigentlich kommt es meist anders als man denkt und so ist dieses Seiflein entstanden 😊. Ich wollte nach Fräulein Winter's tollem Video Tut die Cosmic Shimmy nachmachen.... Tja war wohl nix 😆, gefallen tut es mir gleichwohl sehr gut und waschen tut es sich schon wunderwunderbar... Und so muss das kosmische Shimmy Seiflein dann noch ein anderes Mal angegangen werden ✊🏼👍🏼. Ich vermute mal, dass das Mengenverhältnis nicht gestimmt hat (also zuviel Farbe und zuwenig Weiss).



Die inneren Werte Kokosöl (34%) Olivenöl (28%) Distelöl HO (20%) Sonnenblume HO (10%) Jojobaöl (4%) Rizinusöl (4%) Zucker, Salz, Tio, UMU Bourlesque und RazzMazz PÖ: Fresh Laundy (Indigo Fragrance)
Danke für's Gucken und einen guten Wochenbeginn 😊😘

~ Ziegenmilch-Honigsole ~

Und weil es doch so schön war und ich keine Milchsolenseifchen mehr habe musste natürlich ein neues Ziegenseifchen 🐐 her. Es sollte eine MilchHonigSoleSeife werden, weil ich grad noch Honig 🍯 übrig hatte, das noch nie gemacht habe und in der Gefriertruhe noch haufenweise Ziegenmilchsole lag ☺️. Es sind nicht spektakuläre Seifchen geworden, schlicht und einfach und duften fein nach einer Mischung aus Beeswax von behawe und Hydrangea Heaven von Natures Garden 😜😍. 




Die inneren Werte: Reiskeimöl 31%, Kokosöl z.T nativ 30%, Pfirsichkernöl 16%, Schmalz 16%, Jojobaöl 3% und Rizinusöl 2%.  Ziegenmilchsole-Anteil 33% Honig: 6%  Duft: Beeswax und Hydrangea Heaven zu je gleichen Teilen
So, nun wünsche ich euch einen wunderbaren Sonntag und bei diesen hohen Temperaturen ☀️☀️viele Erfrischungen 🍺🍹🍦.  Dufte Grüsse, Mirjam

~ Nr. 152 - Velvet Avoca (MV) ~

Und wieder habe ich es getan... Diese Prägematten haben es mir angetan und ich hatte noch verschiedene Matten zuhause, due Ausprobiert werden wollen 😉. . Und so ist dann das nachfolgende Seifchen mit der HTCP (HeatTransferColdProcess) entstanden. Die liebe Moja hat die verschiedenen Techniken auf ihrem Blog sehr anschaulich erklärt. Danke dafür 😘. Die festen Fette wurden durch das Zuführen der sehr heissen Lauge von alleine geschmolzen, anschliessend kamen noch die flüssigen hinzu und im Nu hatte ich einen feinen Seifenleim. Eine sehr entspannte Methode, man muss nicht darauf warten, bis die Fette und die Lauge abgekühlt sind und kann direkt loslegen. Mir gefällt das 😄, werde dies sicher noch öfters ausprobieren und für das 1. Mal finde ich sie sehr gelungen. Aber seht selbst:



Rezept 90:10 Mischverseifung (MV): Kokos 30%, Avocado z.T. nativ 25%, Reiskeim 20%, KaBu 10%, Pistazien 8% und Rizi 5%
Zitronensäure, sonst keine
Duft: Olive Lush
UMU Bourlesque

Einen schönen Wochenbeginn wü…