Direkt zum Hauptbereich

Pleiten, Pech und Pannen...

... und wieder einmal besucht mich Klaus (edit: Klaus ist der Horror-Besucher der Seifensieder, denn immer wenn er da ist, geht etwas schief :-(). Eigentlich wollte ich ihm schon Hausverbot erteilen, aber er kommt immer irgendwie hinein...

Also, nachdem ich letzte Woche eine Seife durch einen dummen Fehler (habe bei Soapcalc die Überfettung nicht angepasst) eine Seife mit 5% ÜF gemacht habe und ich mich fast grün und blau geärgert habe ist mir gestern wahrlich das umgekehrte passiert.
Ich habe Zitronensäure als Zusatz gewählt und die benötigte NaOH-Menge ausgerechnet und per Hand auf das Blatt geschrieben. Der SL (Seifenleim) war sehr lange flüssig und ich konnte einen wunderbaren Swirl versuchen. Danach hab ich das Seifchen im Ofen angeschubst, damit es in die Gelphase kommt. Beim näheren Betrachten ist mir dann aufgefallen dass ich die NaOH Menge ohne Zitronensäure genommen habe, sprich nun liegt die ÜF bei 23% :-o... Nun schläft die Seife seit gestern Abend in ihrer Form und wird nur sehr zögerlich fest.
Zum Glück gibt es liebe Menschen im Seifen4um einem Forum für SiederInnen und die liebe Brigitte hat mir etwas Mut gemacht, dass vielleicht doch noch etwas aus meiner "Seidengans" wird.

We'll see... jetzt schläft sie noch bis morgen Abend und dann schau ich mal was daraus geworden ist. Seien wir gespannt :-)


Das Topping sah frisch so aus *stolzbin*
Und heute so... 
Die inneren Werte:
25% Gänseschmalz
25% Babassuöl
25% Sonnenblumenöl
20% Erdnussöl
5% Sheabutter

Zudem Seide, Zitronensäure, Salz und Zucker in das Laugenwasser (welches Lindenblütenhydrolat war dieses Mal)
ÜF eben 23% :-o

Kommentare

  1. Hallo Mirjam :-)
    schön, dass Du nun auch unter die Blogger gegangen bist. Wäre toll, wenn Du noch einen "Follower-Button" einbinden könntest, dann verpasse ich hier nix mehr.
    Bei Deinen "Pannen" musste ich schmunzeln, denn beides ist gar nicht schlimm. Wenn Dir 5% ÜF für die Hände nicht taugen sollten, wird es vielleicht eine Haarseife. Und die 23 % sind doch unter der Dusche perfekt, es gibt auch noch höher überfettete Seifen :-)
    Viel Spaß weiterhin beim Bloggen und natürlich bei unserem tollen Hobby :-)
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annett, ich freu mich grad total, dich hier zu lesen :-)), vielen Dank und auch für den Tipp mit dem Follower-Button. Werd mich mal schlau machen 😉. Bin noch am Üben 😁.

      Löschen
    2. Und wie ich sehe, hast Du den Button erfolgreich implementiert. Nur leider kann ich seit ein paar Tagen keinen Blogs folgen *seufz*, keine Ahnung, woran das liegt.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Über konstruktive und liebe Gedanken von dir freue ich mich sehr ;-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

~ Nr. 80 KoJac's HoneyBee ~

Von ganz lieben Kollegen habe ich dieses Jahr eine grosse Platte feinstes Bienenwachs erstanden😊. Konrad und Jacqueline sind beides leidenschaftliche Imker 🐝 und meine Familie liebt ihren Honig. Darum habe sei das nächste Seiflein ihnen gewidmet 💖.



 Verseift wurden:  20% Kokosöl z.T. nativ 20% Sheabutter 20% Rapsöl HO 15% Palmkernöl 15% Mandelöl  4% Rizinusöl 3% Kakaobutter 3% Bienenwachs 100g Honig (auf 500g GFM)  Düfte: Beeswax und Scottish blossom honey

Danke für's Anschauen und gute Woche wünsche ich euch 😉😘😊.

Letztens....

.... kam mir eine meiner ersten Seifen in die Hände, die steirische Kürbiskernseife, welche ich am 16.8.2015 gesiedet hatte. Damals hatte ich Greenhorn natürlich keinen blassen Schimmer von den Angaben im Soapcalc und so hatte diese Seife einen Jodine-Wert von 80 😱. Ich habe dann doch zwei Stücke davon aufbewahrt und nun liegt eine in meinem Badezimmer, keine Spur von Ranz und sie macht ein Träumchen von einem Schäumchen 💖😍💖.

Das ominöse Rezept: 50% Kürbiskernöl aus der Steiermark 23% Kokosöl 20% Sheabutter 4% Rizinusöl 3% Bienenwachs Keine Zusätze, kein Duft  ÜF: 8%
So sieht sie heute aus, ich liebe die pflegenden Eigenschaften des Seifchens 💗. Doch weiss ich nicht, ob ich noch einmal so eines sieden würde, allein schon wegen den Werten des Soapcalcs...




~ Nr. 123 - Lilac Roots ~

Eigentlich kommt es meist anders als man denkt und so ist dieses Seiflein entstanden 😊. Ich wollte nach Fräulein Winter's tollem Video Tut die Cosmic Shimmy nachmachen.... Tja war wohl nix 😆, gefallen tut es mir gleichwohl sehr gut und waschen tut es sich schon wunderwunderbar... Und so muss das kosmische Shimmy Seiflein dann noch ein anderes Mal angegangen werden ✊🏼👍🏼. Ich vermute mal, dass das Mengenverhältnis nicht gestimmt hat (also zuviel Farbe und zuwenig Weiss).



Die inneren Werte Kokosöl (34%) Olivenöl (28%) Distelöl HO (20%) Sonnenblume HO (10%) Jojobaöl (4%) Rizinusöl (4%) Zucker, Salz, Tio, UMU Bourlesque und RazzMazz PÖ: Fresh Laundy (Indigo Fragrance)
Danke für's Gucken und einen guten Wochenbeginn 😊😘

Nr. 77 Lacrime - Teardrop

Im Seifen4um wurde auch im Juni gerudelt und die Themenseife lautete Teardrop. So ein Seiflein war schon länger auf meiner To-do Liste und deshalb habe ich mich kurzerhand noch entschieden mitzumachen, obwohl ich mich nicht gross einbringen konnte beim Quatschen.... Ich bin jedoch begeistert von meiner "Lacrime" und es hat mir grossen Spass gemacht zu Rudeln ;-).






Die inneren Werte:  28% Sonnenblumenöl HO 26% Kokosöl nativ 20% Talg 10% Reiskeimöl 8% Kakaobutter 4% Jojobaöl 4% Rizinusöl Salz, Zucker und Seide PÖ Dance of the sugar plum fairy UMU NavyBlue UMU Oasis UMU Lime Tio2 ÜF 8%, Wasseranteil 30%
Danke für's Schauen und ich wünsche euch einen schönen Sommerabend :-)