Direkt zum Hauptbereich

~ Nr. 91 - Goatmilk Oatmeal Honey ~

Da ich mit meiner Ziegenmilchseife, die ich nach Rezept aus einem Buch nachgesiedet habe ganz und gar nicht zufrieden war (die hat meine Haut extrem ausgetrocknet) musste eine neue her und so ist sie dann entstanden, ganz konventionell mit gefrorener Ziegenmilch als Lauge, feinem frisch gemahlenem Hafer und Honig 😜


Ich wollte den Damen gerne etwas Glamour verleihen, ist gründlich daneben gegangen... 
Die inneren Werte:
Kokosöl z.T. Nativ 35%
Olivenöl 30%
Mandelöl 16%
Sheabutter 14%
Rizinusöl 5%
Flüssigkeitsanteil: 27%
Überfettung : 10%
Kaolincreme, Hafermehl und Honig in den SL 

PÖ Luscious welches ich absolut liebe 😍. So sind sie nun alle beisammen, die zickigen Honigweiber 😁☺️. 
Angewaschen hab ich noch nicht, werde dann berichten 😉. 
Gute Zeit, euch Lieben 😘

Kommentare

  1. Liebe Mirjam
    Zwei Siederinnen und zeitgleich den gleichen Gedanken - deine Seife ist wunderschön geworden und zickig sehen die Weiber nicht aus. Sie sind dir hervorragend gelungen <3 <3 3 Was bewirkt eigentlich die Kaolincrème?
    Liebe Grüsse
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, danke für deine Worte, in der Tat hatten wir die gleiche Idee ... übrigens deine erste riecht einfach nur göttlich.... wo bestellt man Scent Perfiqe Düfte? Absolut genial 😍. Die Kaolincreme hätte ich mir eigentlich sparen können bei dieser Seife... ich finde einfach, sie gibt den Seifleins eine wunderschöne Haptik und der Schaum wird etwas fluffiger (ich kann mich aber auch irren ☺️).
      Dufte Grüsse, Mirjam

      Löschen
    2. Liebe Mirjam, die Scent Perfique Düfte bekommst du in England. Ich hab grad keinen Link zur Hand, da ich im Moment keinen Zugang zum Computer habe 😭
      LG Sandra

      Löschen
  2. Ein tolles Rezept mit sehr feinen Inhalten und deine Ladys sehen richtig toll aus. LG Angie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für euer Feedback :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

~ Imbolc - Brigids Soap ~

Es gibt da im FB eine tolle Gruppe (Dank an Juli, welche sie ins Leben gerufen hat 😘), die zu den Jahreszeitenfesten seifelt und der habe ich mich angeschlossen. Nun war das erste Seifchen des Jahres zu Imbolc oder auch zu St.Brigids Day. In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar wird Lichtmess gefeiert und obwohl die Natur noch immer in der Kälte verharrt so werden die Tage langsam wieder länger, die Säfte der Bäume steigen 🌱und die Sonne geht jeden Tag etwas eher auf.
Die Kelten hiessen Brigid mit einem Feuerfest willkommen🔥, Brigid, die Hüterin des Feuers, die in dieser Nacht persönlich das heilige Feuer bewachte. Imbolc bedeutet im übrigen das Anlegen der jungen Lämmer an die Zitzen der Mütter und Imbolc war auch immer mit der heiligen Flamme verbunden, die die Sonne aus dem Winterschlaf weckte.

Ich stellte mir ein Seifchen vor, das aus dem Boden die Sprosse ans Licht strebt. Schafe sollten auch eine Rolle spielen. Ich habe zwei Laugen angerührt, die eine mit Birkenwasser, die and…

~Seifenparade~

Meine Lieben,
zur Zeit komme ich zu nix, das wenige das ich seifel wird geknipst und landet in der Fotobibliothek 😞. Mein Nachdiplomstudium nimmt doch sehr viel Zeit in Anspruch und so verwaist dieser Blog allmählich 😔.  Deshalb stelle ich hier die letzten Seifchen rein, die meiner Seifenküche entstanden sind 😊.

So, dann mal wieder an die Bücher und viel Spass beim Gucken...









~ Nr. 151 - Velvet ~

Weil ich momentan etwas rar an tierischen Fetten bin, resp. ich schon länger zum Metzger müsste um die verschiedenen Fette zu holen und  einfach nicht dazu komme habe ich mich weiter dem Ausprobieren der Mischverseifung 90:10 gewidmet. Ausserdem hatte ich schon länger eine Strukturmatte, die ich ausprobieren wollte und nachdem ich Minis wunderschönes Seiflein gesehen habe war's um mich geschehen. Zwar gefällt mir ihre Matte noch einen Tick besser, aber ich kann momentan einfach nicht mehr von Übersee kaufen ohne schlechtes Gewissen 😐... Und so ist ein Seiflein nach meinem leicht abgeänderten Velvet Joko Rezept entstanden und ich muss sagen, es gefällt mir ausserordentlich gut 😃.





Rezept: Velvet Joko (Olive, Kokos je 32%, Reiskeim 16%, KaBu 10%, Jojoba 5% und Rizi 5%
Sole als Laugenflüssigkeit, reduziert auf 22%
Überfettung von 9%, Zitronensäure und Seide
Duft: Osmanthus, das einfach himmlisch riecht (danke an dieser Stelle an Maria , die mich auf den Duft gebracht hat 😘).
Ich w…

~ Lavandulina ~

Mein Lavendelseifchen-Vorrat geht zu Ende und das ist echt kein Zustand 😱. Also musste eine neue Lavandulina her. Dieses Mal bin ich nicht ganz so zufrieden mit dem Swirl, aber  immerhin ist sie nicht gebrochen an der Rille 😊.






Die inneren Werte:  Distelöl HO (32%) Kokosöl (32%) Reiskeim (16%) Kakaobutter (12%) Jojobaöl (4%) Rizinusöl (4%) Lavendelhydrolat 27%  Zucker, Salz und Seide UL 12% Ätherische Öle von Lavandin, Lavendel, Rosengeranie, Patchouli u.a.