Direkt zum Hauptbereich

NaturPur Weekend

Wenn's draussen stürmt und schneit ist es so schön drinnen im Warmen über den Töpfen zu stehen und ein feines Seiflein entstehen zu lassen :-). So sind dieses Wochenende wirklich zwei Naturseifchen aus dem Topf gesprungen.
Ich hatte Lorbeeröl bestellt und das wollte ich gerne verseifen. Der Geruch ist sehr eigenwillig, wenn ich es einmal vorsichtig ausdrücken soll, die Farbe hingegen der Hammer.

Avocado-Lorbeer-Seife

Und besteht aus:
26% Avocadoöl
26% Palmkernöl
22% Olivenöl
14% Lorbeeröl
12% Kakaobutter
Veilchenwurzelpulver
ÜF mit 9%, Salz und Zucker in die Lauge, beduftet mit ätherischen Ölen Litsea cubeba, Patchouli, Fichte, Amyris
Der Farbunterschied zwischen Block- und Einzelform liegt in der fehlenden Gelphase bei der Einzelform. 


Alepposeife 

55% Olivenöl bio
25% Lorbeeröl
20% Kokosöl
ÜF 8% ohne jegliche Düfte
diese Seife darf nun 1 - 2 Jahre lang reifen ;-). Sie duftet noch herrlich nach dem Lorbeeröl, mal schauen, wie sie dann wird nach der Reifezeit. Ich bin gespannt. 

Die Alepposeifen wurden traditionell in Syrien hergestellt und der Lorbeeranteil schwankte zwischen 3-30%. Königin Kleopatra benutzte sie angeblich und auch syrischen Königinnen. Es handelte sich bei der Seife um eine einfache Kernseife und auch heute noch gibt es in Aleppo Seifensiedereien, welche diese Seifen in die ganze Welt verschicken. Traditionell werden sie noch immer quadratisch geschnitten und monatelang in grossen Gewölbekeller gelagert, bevor sie auf die Reise durch die Welt starten. 

Und hier noch ein Gruppenfoto:

Guten Wochenstart euch allen und dufte Grüsse
Mirjam 

Kommentare

  1. Liebe Miri,
    also ich mag den Geruch von Lorbeeröl irgendwie, leider ist meine "Aleppo" (18 %Lorbeer, Rest Olive) auch irgendwann braun geworden. Am Anfang dachte ich, sie ranzt, weil sich der Geruch dann nochmal verändert hatte, aber es scheint normal zu sein.
    Da Du noch Kokos dabei hast, muss sie vielleicht nicht soooooo lange reifen.
    Für mich ist die Seife bisher nicht der "Bringer", aber ich glaube, ich mag Olivenöl nicht sonderlich.
    Bin sehr gespannt, wie Du das empfindest.
    Auf das Anwaschen Deiner ersten Seife bin ich auch sehr neugierig, Veilchenwurzelpulver kenne ich bis dato nicht , Avocado in Zusammenhang mit Lorbeer und Kakaobutter klingt für mich gut.
    Liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annett, danke für deinen lieben Worte. Ich bin auch gespannt auf das Anwachsen der ersten Seife :-). Und Veilchenwurzelpulver hab ich mal probiert, da es ja eigentlich ein Fixativ für ätherische Öle ist, ob dies auch zutrifft und die äÖ's auch wirklich länger duften ;-).
      Und wahrscheinlich halte ich es dann eh nicht so lange aus bei der Aleppo *grins*
      Dufte Grüsse
      Mirjam

      Löschen
  2. Oh liebe Mirjam, das sind 2 ganz herrliche Seifen. Jetzt seifel ich schon über 3 Jahre und habe noch kein einiziges Mal Lorbeeröl verseift! Kommt aber auch noch irgendwann :-))) GLG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie, ja gell, irgendwas gibts doch immer zu Seifeln ;-). Hab 1000 Dank für den lieben Kommentar :-)
      Glg Mirjam

      Löschen
  3. Hab dich schon auf meine Blogliste gesetzt, damit ich ja nix mehr verpasse. LG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen lieben Dank, jetzt bin ich echt gerührt *freumichfest* :-))

      Löschen
  4. OMG, so schöne natürliche Grüntöne!!! ♥
    Find' ich ganz toll, dass du etwas Schaumfett in deine Aleppo gesteckt hast. Reine Olivenölseifen sind so gar nicht meins und ich vermute mit einer richtigen Aleppo ist's vom Schaumverhalten nicht viel besser - also für mein Empfinden ist's ganz großartig, dass du sie auch ein bisschen schäumen lässt.
    Liebe Grüße, Christiane

    P.S.: Und Alepposeife steht bei mir auch noch an... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      danke sehr, ich bin auch sehr zufrieden mit den Grüntönen, obwohl ich weiss, dass sie nicht bleiben werden ;-). Na ja, auf den Fotos schon *grins*. Ich musste einfach ein bisschen Schaumfett reintun, reine Olivenölseifchen sind auch nicht meine....
      Glg Mirjam

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Über konstruktive und liebe Gedanken von dir freue ich mich sehr ;-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

~ Nr. 80 KoJac's HoneyBee ~

Von ganz lieben Kollegen habe ich dieses Jahr eine grosse Platte feinstes Bienenwachs erstanden😊. Konrad und Jacqueline sind beides leidenschaftliche Imker 🐝 und meine Familie liebt ihren Honig. Darum habe sei das nächste Seiflein ihnen gewidmet 💖.



 Verseift wurden:  20% Kokosöl z.T. nativ 20% Sheabutter 20% Rapsöl HO 15% Palmkernöl 15% Mandelöl  4% Rizinusöl 3% Kakaobutter 3% Bienenwachs 100g Honig (auf 500g GFM)  Düfte: Beeswax und Scottish blossom honey

Danke für's Anschauen und gute Woche wünsche ich euch 😉😘😊.

Letztens....

.... kam mir eine meiner ersten Seifen in die Hände, die steirische Kürbiskernseife, welche ich am 16.8.2015 gesiedet hatte. Damals hatte ich Greenhorn natürlich keinen blassen Schimmer von den Angaben im Soapcalc und so hatte diese Seife einen Jodine-Wert von 80 😱. Ich habe dann doch zwei Stücke davon aufbewahrt und nun liegt eine in meinem Badezimmer, keine Spur von Ranz und sie macht ein Träumchen von einem Schäumchen 💖😍💖.

Das ominöse Rezept: 50% Kürbiskernöl aus der Steiermark 23% Kokosöl 20% Sheabutter 4% Rizinusöl 3% Bienenwachs Keine Zusätze, kein Duft  ÜF: 8%
So sieht sie heute aus, ich liebe die pflegenden Eigenschaften des Seifchens 💗. Doch weiss ich nicht, ob ich noch einmal so eines sieden würde, allein schon wegen den Werten des Soapcalcs...




~ Nr. 123 - Lilac Roots ~

Eigentlich kommt es meist anders als man denkt und so ist dieses Seiflein entstanden 😊. Ich wollte nach Fräulein Winter's tollem Video Tut die Cosmic Shimmy nachmachen.... Tja war wohl nix 😆, gefallen tut es mir gleichwohl sehr gut und waschen tut es sich schon wunderwunderbar... Und so muss das kosmische Shimmy Seiflein dann noch ein anderes Mal angegangen werden ✊🏼👍🏼. Ich vermute mal, dass das Mengenverhältnis nicht gestimmt hat (also zuviel Farbe und zuwenig Weiss).



Die inneren Werte Kokosöl (34%) Olivenöl (28%) Distelöl HO (20%) Sonnenblume HO (10%) Jojobaöl (4%) Rizinusöl (4%) Zucker, Salz, Tio, UMU Bourlesque und RazzMazz PÖ: Fresh Laundy (Indigo Fragrance)
Danke für's Gucken und einen guten Wochenbeginn 😊😘

Nr. 77 Lacrime - Teardrop

Im Seifen4um wurde auch im Juni gerudelt und die Themenseife lautete Teardrop. So ein Seiflein war schon länger auf meiner To-do Liste und deshalb habe ich mich kurzerhand noch entschieden mitzumachen, obwohl ich mich nicht gross einbringen konnte beim Quatschen.... Ich bin jedoch begeistert von meiner "Lacrime" und es hat mir grossen Spass gemacht zu Rudeln ;-).






Die inneren Werte:  28% Sonnenblumenöl HO 26% Kokosöl nativ 20% Talg 10% Reiskeimöl 8% Kakaobutter 4% Jojobaöl 4% Rizinusöl Salz, Zucker und Seide PÖ Dance of the sugar plum fairy UMU NavyBlue UMU Oasis UMU Lime Tio2 ÜF 8%, Wasseranteil 30%
Danke für's Schauen und ich wünsche euch einen schönen Sommerabend :-)